Alessa trainiert im nördlichen Teil von Wien und in Niederösterreich bis ins Burgenland


Seit 2005 leite ich eine eigene Trainingsgruppe die es sich zum Ziel gemacht hat, Retrievern wie auch anderen Rassen Dummytraining näher zu bringen und damit für eine ausreichende Beschäftigung zu sorgen. 

Ich selbst habe von A wie Agility, bis Z wie Zirkuslektionen vieles mit meinen Hunden trainiert. Dabei habe ich mir aus jeder Hundesportart das wichtigste herausgenommen und bei namhaften Trainern Kurse und Seminare besucht.

 

Schon sehr früh habe ich bemerkt, dass ein reines Hundeplatztraining nicht der Schlüssel zum Erfolg sein kann. Zum Glück war ich zu dieser Zeit mit Manuela Nassek in Kontakt und sie lehrte mich fast 2 Jahre alles über positive Konditionierung, Obedience und DogDancing.

 

Auch in Sachen Dummytraining konnte ich viel durch verschiedenste In und Ausländische Trainer lernen. Und wenn es hie und da blos die Erkenntnis war, wie ich es für mich nicht handhaben möchte. Ich selbst bin mit Chilli bis in die Open Klasse auf Workingtests gegangen und mit Cayenne habe ich nun eine junge Hündin mit der ich selbiges anstrebe. Zusätzlich gehe ich mit meinen Hunden in der Saison auf viele Jagden da dies ein toller Ausgleich zur Dummy Arbeit ist.

 

In meinen Kursen versuche ich die Flexibilität nie zu verlieren und auf jedes Mensch-Hundegespann individuell einzugehen. Daher gibt es in meinem Training meistens nur 2er Gruppen, da ich mich nur hierbei wirklich auf jeden einzelnen einstellen kann. Für die Turniergeher werden dann zusätzlich alle 2-3 Wochen sogenannte "große Trainings" veranstaltet, um auch Walk Ups, Treiben und das Arbeiten aus einer langen Line zu trainieren.

 

Für mich ist es wichtig auch Nicht-Retrievern durch das Dummytraining zu einer tollen Beschäftigungsform zu verhelfen. Die Vergangenheit hat gezeigt dass gerade bei Rassen oder auch Mischlingen, die einen hohen Jagdtrieb haben, Dummytraining dabei hilft den Hund auch während des Spazierganges mehr an sich zu binden.  Zudem ist der Dummysport immer und überall ganz einfach selbst zu trainieren. Ich bin nicht angewiesen auf einen fixen Trainingsplatz und kann meinen Hund daher jederzeit auch beim Spaziergang damit beschäftigen und auslasten!

 

Für weitere Fragen stehe ich Ihnen jederzeit per EMail: alessa@retrievertraining.at oder telefonisch zur Verfügung: Tel: +43 (0) 699/10 757 339


Claudia trainiert im südlichen Teil Wiens und Niederösterreich bis ins Burgenland


Training - ist Härte!
Training - ist eine lästige Pflicht!
Training - ist gleichzusetzen mit - dem Hund etwas aufzwingen.
Training - ist 100%ige Disziplin und da hat der Spaßfaktor keinen Platz

Als ich anfing mit meinem Schäfermix auf Hundeplätze zu gehen, hatte ich auch diesen Eindruck. Man ging nur selten auf die Bedürfnisse der Hunde und Hundeführer ein, es wurde in einer Tonart gesprochen - ähnlich kann ich es mir auf einem Truppenübungsplatz vorstellen. Es machte mir selten Spaß mit meinem Hund zu üben. Nach relativ kurzer Zeit wurde ich zum ÖKV Trainer ausgebildet. Ich habe viele Jahre in meiner Funktion beim ÖGV versucht einen Hauch von Persönlichkeit in die verstaubten Abrichteplätze zu bringen.

 

Mit dem Einzug des ersten Labradors lernte ich auch andere Tonarten kennen, es war viel freundlicher und gleichzeitig hatte man mehr Freude am Arbeiten mit dem Hund. Damit war auch mein weiterer Weg in der Hundeausbildung klar: Ich möchte keinen Hund der unter Druck arbeitet - ich möchte einen Hund der mit mir gerne im Team zusammenarbeitet.

 

Im Laufe der Zeit habe ich viele gute - aber auch weniger gute Seminare besucht - aus jedem Seminar konnte ich etwas "mitnehmen". Die verschiedenen Probleme der Hunde oder besser gesagt: der Hundeführer die ich auf diesen Seminaren beobachtet habe, haben mich gelehrt, dass viele Wege nach Rom führen und die Ausbildung eines Hundes nicht nach Schema F funktionieren kann.

 

In meinen Trainingsgruppen versuche ich auf jedes Gespann einzugehen, deshalb gibt es nur kleine Trainingsgruppen mit einer überschaubaren Zahl an Hunden. Das Training mit dem Hund soll Spaß machen, es soll nicht zur lästigen Verpflichtung werden!

Es freut mich, wenn die einzelnen Hundeführer einen gesunden Ehrgeiz mitbringen und mit mir gemeinsam eine Lösung für die verschiedenen Probleme erarbeiten. Und umso schöner ist es für mich, wenn die Karten dafür aufgehen und unsere Arbeit Früchte trägt.

 

Es ist nicht verpflichtend, an Workingtests teilzunehmen, auch wenn ich meine Kursteilnehmer gerne auf solchen antreffe. Es ist doch so, dass jeder Hund gerne beschäftigt wird, ähnlich wie wir Menschen die einem Hobby nachgehen, gibt es beim Retriever die Möglichkeit der Dummyarbeit - dem Retriever seine angezüchtete Passion.

In letzter Zeit ist die Nachfrage nach sinnvoller Beschäftigung, zur Freude der Hunde, enorm gestiegen und auch immer mehr "nur" Familienhunde kommen in den Genuss, ihrem Hobby - dem Apportieren - nachzugehen. Den Dank sehen wir an einem zufriedenen und ausgeglichenem Wesen.

Für weitere Fragen stehe ich Ihnen jederzeit per E-Mail zur Verfügung: claudia@dummy-training.at oder telefonisch unter Tel: +43 (0) 699/1086 4740

gemeinsam@dummy-training.at

 

Claudia
Tel: +43 (0) 699/1086 4740
www.passion-hunter.at

 

Alessa
Tel: +43 (0) 699/10 757 339

www.lightning-fast.at



Bei Eliver's bekommen unsere Trainingsleute immer und bei jedem Einkauf mind. 10% Rabatt auf den gesamten Einkauf. Bitte bei der Bestellung angeben ob ihr bei Alessa oder bei Claudia trainiert.


Hier kommen sie zum Shop von Goodstuff - sichern Sie sich Ihren Rabatt von bis zu 10 Euro bei der Erstbestellung. Code TA20282 eingeben! Einfach registrieren und bestellen !!!

Tierärzte:

* Dr. Bernhard Reinelt - Leithaprodersdorf
Viechdoktorei

* Mag. Michaela Messinger in Wien 22
Tierarztpraxis Herzberg

* Dr. Susanne Barth in Wien 23
Tierarztpraxis-in-Rodaun


Im Pannonia Hundeshop bekommt ihr mit dem Code "WILLKOMMEN10" bei der Erstbestellung 10% Rabatt auf die komplette Bestellung.



Copyright 2024